Profitieren Sie von unserer Erfahrung


Seit über 50 Jahren beraten wir unsere Mandanten mit einem hoch spezialisierten Anwaltsteam auf allen Gebieten des Immobilien- und Baurechts und verfügen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und Marktpräsenz über eine große Branchenkenntnis.

Links in der Navigation erfahren Sie mehr über ausgewählte Projekte in unseren verschiedenen Beratungsfeldern.

Privates Baurecht und juristisches Projektmanagement


SKYPER, FRANKFURT/MAIN
Hochhaus ca. 155 m und Flachbau, Bürogebäude
ca. 60.000 m², Volumen ca. 350 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber, Share Deal
bei Einkauf und Verkauf.


SPRINKENHOF, HAMBURG
Bürogebäude, ca. 35.000 m², Volumen ca. 170 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber, Share Deal bei Verkauf.


WILHELMSTRASSE, BERLIN
Bürogebäude ca. 20.000 m², Volumen ca. 90 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber, Share Deal
bei Verkauf.


HIGHLIGHT TOWERS, MÜNCHEN
Doppel-Hochhaus, ca. 120 m Bürogebäude und Flachbauten, ca. 60.000 m²,
Volumen ca. 300 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


OBERANGER, MÜNCHEN
Bürogebäude und Wohnungen, ca. 15.000 m²,
Volumen ca. 75 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement (Teilbereiche) für den Auftraggeber, Finanzierung.


JÜDISCHES GEMEINDEZENTRUM, MÜNCHEN
Ca. 10.000 m², Volumen ca. 50 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


MEDIENZENTRUM, UNTERFÖHRING
ca. 25.000 m², Bürogebäude, Volumen ca. 100 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


EUROTHEUM, FRANKFURT/MAIN
Hochhaus, ca. 100 m, Bürogebäude, Hotel, ca. 30.000 m²,
Volumen ca. 100 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


GARDENTOWERS, FRANKFURT/MAIN
Hochhaus ca. 110 m, ca. 25.000 m², Erwerb
und Umbau eines bestehenden Hochhauses, Volumen
ca. 150 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


ABRAHAM-LINCOLN-PARK, WIESBADEN
Bürohaus, ca. 20.000 m², Volumen ca. 70 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber und Veräußerung.


SALZUFER, BERLIN
Bürogebäude der Ärzteverbände, ca. 15.000 m²,
Volumen ca. 65 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


GENDARMENMARKT, BERLIN
Projekt SAT.1, Bürogebäude, Sendezentrale,
ca. 25.000 m², Volumen ca. 100 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


SPACE PARK, BREMEN
Entertainment und Shopping-Center,
Fläche ca. 70.000 m², Volumen ca. 350 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


KÜHNE-HÖFE, HAMBURG,
Bürogebäude, ca. 10.000 m², Volumen ca. 25 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


BP-ZENTRALE, BOCHUM
Bürogebäude ca. 20.000 m², Volumen ca. 40 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


PARISER PLATZ, BERLIN
Bürogebäude, ca. 15.000 m², Volumen ca. 60 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


UNTER DEN LINDEN (ZOLLERNHOF), BERLIN
Bürogebäude, ca. 25.000 m², Volumen ca. 100 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


STADTTEILZENTRUM NORDHEIDE – MIRA, MÜNCHEN
Einkaufszentrum, ca. 18.000 m², Volumen
ca. 120 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


LÜBECKER TORDAMM, HAMBURG
ca. 17.500 m² Bürofläche, Volumen ca. 45 Mio. EUR
Juristisches Projektmanagement für den Auftraggeber.


ICE-NEUBAUSTRECKE
NÜRNBERG-INGOLSTADT, LOS MITTE
Volumen ca. 550 Mio EUR
Angebots- und baubegleitende Rechtsberatung für den Auftragnehmer.


ICE-AUSBAUSTRECKE AUGSBURG-OLCHING
Volumen ca. 75 Mio. EUR
Baubegleitende Rechtsberatung für den Auftragnehmer.


BMW WELT MÜNCHEN – GEWERK STAHLBAU/FASSADE
Volumen ca. 70 Mio. EUR
Baubegleitende Rechtsberatung für den Auftragnehmer.


WEST END DUO FRANKFURT – GEWERK FASSADE
Baubegleitende Rechtsberatung für den Auftragnehmer.


BÜRO IM PARK, UNTERFÖHRING
Volumen ca. 50 Mio. EUR
Baubegleitende Rechtsberatung für den Auftraggeber.


BÜRO F10, UNTERFÖHRING
Baubegleitende Rechtsberatung für den Auftraggeber.


AMSINCKSTRASSE, HAMBURG
Juristisches Projektmanagement.

Öffentliches
Baurecht


WERKSVIERTEL, MÜNCHEN
Beratung und Mitwirkung bei der Entwicklung des Geländes östlich und südlich des Ostbahnhofs (ca. 250.000 m² Geschossfläche), Verhandlung der städtebaulichen Verträge und der einvernehmlichen gesetzlichen Bodenordnung (Vertretung zahlreicher Grundstückseigentümer).


NEUE BALAN, MÜNCHEN
Umstrukturierung und erhebliche Nachverdichtung des ca. 8 ha großen Areals für flexible, insbesondere gewerbliche Nutzungen nach Maßgabe von § 34 BauGB für die Südboden AG


HANS-GLAS-STRASSE UND NEUBAU II OST, WALLERSDORF
Beratung und Vertretung der DIBAG Industriebau AG bei der Schaffung von insgesamt ca. 310.600 m² Geschossfläche für ein Zentrallager und Verteilerzentrum der BMW Group auf Grundstücken von insgesamt ca. 623.000 m² Fläche, samt Ausbau eines Gleisanschlusses und einer Gemeindeverbindungsstraße. Begleitung des Bauleitplanverfahrens und der städtebaulichen Verträge.


PARKSTADT SCHWABING, MÜNCHEN
Beratung und Mitwirkung bei der Entwicklung eines neuen Stadtquartiers (650.000 m² Geschossfläche), Vertretung zahlreicher Eigentümer bei der gesetzlichen Umlegung, Verhandlung der städtebaulichen Verträge.


LEOPOLD-/DOMAGKSTRASSE, MÜNCHEN
Beratung und Vertretung der Telekom AG bei der Schaffung von ca. 80.000 m² Geschossfläche (städtebaulicher Wettbewerb, Bauleitplanung, städtebauliche Verträge).


KIRCHENSTRASSE, MÜNCHEN
Beratung und Vertretung mehrerer Grundstückseigentümer bei der baurechtlichen Entwicklung ihrer Grundstücke (u.a. Telekom AG), Schaffung von ca. 67.000 m² Geschossfläche, einvernehmliche gesetzliche Umlegung, städtebauliche Verträge.


Luftaufnahme: Arnim Kilgus

KILLESBERGHÖHE, STUTTGART
Beratung und Vertretung der Fürst Developments GmbH im Zusammenhang mit der baurechtlichen Entwicklung eines neuen Stadtquartiers am Killesberg, Stuttgart, mit ca. 67.000 m² Bruttogrundrissfläche für Einzelhandel und Wohnen (umfassende Projektbegleitung, insbesondere Bauleitplanung, städtebauliche Verträge, Verhandlung der Verwertungsverträge).


EISENGIESSEREI, WITTGENSDORF/CHEMNITZ SACHSEN GUSS GmbH
Beratung und Vertretung der Franken Guss Kitzingen GmbH & Co KG bei Übernahme der zuvor Siemens Gusstechnik GmbH gehörenden industriellen Eisengiesserei (vormals Flender Guss GmbH). Der Betrieb besitzt eine jährliche Gußkapazität von rd. 83.000 t, ca. 600 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von rd. € 102 Mio. und firmiert heute unter Sachsen Guss GmbH. Die anwaltliche Tätigkeit betraf die Begleitung aller öffentlich-rechtlichen Belange, im Schwerpunkt Fragen des Immissionsschutzes, Bauplanungs- und Bauordnungsrecht, Wasserrecht sowie offener Vermögensfragen.


BIRKETWEG, MÜNCHEN
Beratung und Vertretung der Deutsche Post AG im Zusammenhang mit der in den letzten Jahren größten baurechtlichen Entwicklung in München, die westlich der Donnersberger Brücke neue wohnwirtschaftliche und gewerbliche Nutzungen von über 500.000 m² GF ausweist (Bauleitung, städtebauliche Verträge).


ACKERMANNBOGEN, MÜNCHEN
Beratung und Vertretung der Deutsche Post AG im Zusammenhang mit der Baurechtsschaffung für ca. 77.000 m² GF Wohn-, gewerbliche und Verwaltungs-nutzungen (Bauleitplanung, städtebauliche Verträge) sowie im Zusammenhang mit der Vermarktung des Geländes.


IN DEN KIRSCHEN, MÜNCHEN
Beratung und Vertretung der Stadibau Gesellschaft für den Staatsbediensteten-Wohnungsbau in Bayern mbH im Zusammenhang mit der baurechtlichen Entwicklung eines Grundstücks für Wohnungsbau für Staatsbedienstete mit ca. 27.100 m² GF (Bauleitplanung, städtebauliche Verträge).


DINGOLFINGER STRASSE, MÜNCHEN
Beratung und Vertretung der Deutsche Telekom AG im Zusammenhang mit der baurechtlichen Entwicklung von ca. 73.000 m² GF für die zentrale Verwaltung für den Großraum Bayern der Telekom AG (Bauleitplanung, städtebauliche Verträge).


NOPITSCHSTRASSE, NÜRNBERG
Beratung und Vertretung der DIBAG Industriebau AG bei der baurechtlichen Entwicklung einer Gewerbebrache von ca. 15 ha zu Gunsten von Einzelhandels- und sonstigen Nutzungen (Bauleitplanung, städtebaulicher Vertrag).


MEILLER/RATHGEBER, MÜNCHEN
Baurechtliche Entwicklung der nicht benötigten Betriebsgrundstücke (50.000 m² MK, 13.500 m² WA / 27.000 m² GE), Begleitung des Bebauungsplanverfahrens, Verhandlung der städtebaulichen Verträge, Bodenordnung.

Immobilien-
transaktionen


Wir haben mit unserem Transaktionsteam in den letzten Jahren deutschlandweit Immobilientransaktionen aller Art mit einem Volumen von insgesamt mehr als 8 Milliarden Euro begleitet und zwar in allen Asset-Klassen, wie z.B. Geschäftshäuser, Wohnanlagen, Landmark-Buildings, Hotels, Logistikimmobilien und Entwicklungsgrundstücke. Die Beratung umfasst dabei alle Formen der Immobilientransaktionen, wie Asset-Deals, Share-Deals, Sale-and-Lease-Back-Transaktionen, Erbbaurechtsverträge und vor allem auch zahlreiche Forward-Deals und Club-Deals. Zu unseren Mandanten gehören dabei einige der aktivsten Immobilieninvestoren in Deutschland, ausländische Investoren, aber auch DAX-Konzerne, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Versicherungen, Family-Offices und Banken. Wir betreuten mit unserem Team auch zahlreiche strukturierte Bieterverfahren.

Gewerbliches Mietrecht


Wir haben in den letzten Jahren mit unseren immobilienwirtschaftlichen Beratungsteam sowohl Projektentwickler, als auch Mieter im Rahmen von allen Asset-Klassen bei dem Abschluss von komplexen Mietverträgen anwaltlich beraten, insbesondere bei dem Abschluss von Gewerberaummietverträgen für Büro, Retail und Logistik und dabei häufig im Rahmen von Projektentwicklungen. Ein wichtiger Beratungsschwerpunkt liegt in der Beratung von Hotelmiet- und Pachtverträgen sowie bei Bordinghouse-Vorhaben. Zu den von uns beratenen Entwicklungen zählen einige der komplexesten Vermietungen der letzten Jahre in München und im gesamten Bundesgebiet.

Vergaberecht


Laufende Beratung und Vertretung einer großen deutschen Ingenieurgesellschaft bei Vergaben der öffentlichen Hand sowohl im Bereich der Ingenieurbauplanung und -überwachung (insbesondere Brückenbau) als auch im Bereich der Tragwerksplanung im Hochbau (Das Investitionsvolumen eines Großteils der ausgeschriebenen und bearbeiteten Projekte liegt bei über 10 Mio. EUR). Schwerpunkt der Tätigkeit ist die rechtliche Begleitung der Mandantin während der Bewerbung bis hin zur Durchführung von Nachprüfungsverfahren und von Beschwerdeverfahren vor den Vergaberechtssenaten der OLGe gegen Entscheidungen der Vergabekammern. (Pro Jahr 5 bis 10 Fälle)

Beratung und Vertretung einer Beteiligungsgesellschaft einer deutschen Großstadt bei Bauvergaben für verschiedene Projekte einschließlich der Vertretung der Mandantin als Antragsgegnerin in von den Bietern angestrengten Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer.

Beratung und Vertretung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (Religionsgemeinschaft) bei der Vergabe der Bauaufträge für ein großes Bauvorhaben (Investitionsvolumen ca. 50 Mio. EUR) einschließlich der Vertretung der Mandantin als Antragsgegnerin in von den Bietern angestrengten Nachprüfungsverfahren bei der Vergabeprüfstelle.

Beratung und Vertretung einer Architektengesellschaft als Streithelferin des Auftraggebers im Rahmen eines Schadensersatzprozesses, den der Bieter gegen den Auftraggeber (öffentlich-rechtliches Sondervermögen) wegen angeblich vergaberechtswidrigen Ausschlusses aus dem Vergabeverfahren für ein großes Bauvorhaben (Projektvolumen ca. 300 Mio. EUR) angestrengt hat.

Beratung und Vertretung eines größeren deutschen Bauunternehmens bei der Bewerbung um die Vergabe eines großen ÖPNV-Bauprojekts (U-Bahn-Bau; Auftragsvolumen ca. 80 Mio. EUR) einschließlich Durchführung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer.

Beratung und Vertretung eines großen deutschen Bauunternehmens im Rahmen eines Nachprüfungsverfahrens betreffend die Vergabe eines großen Bauvorhabens im Bereich der öffentlichen Trinkwasserversorgung (Investitionsvolumen über 100 Mio. EUR).

Finanzierungs-
vorhaben


JURISTISCHE BERATUNG BEI DER FINANZIERUNG VON BAUVORHABEN

ALLIANZ ARENA, MÜNCHEN
Finanzierungsrechtliche Beratung der kreditgebenden Bank. Entwicklung und Verhandlung sämtlicher Finanzierungsverträge der Baufinanzierung und wesentlicher Finanzierungsverträge der Bestandsfinanzierung.


NEUPERLACH SÜD, MÜNCHEN
Bürogebäude, 60.000 m², Volumen ca. 180 Mio. EUR
Juristisches Controlling für finanzierende Bank.

Energie-
wirtschaftsrecht


WINDPARK ALSLEBEN
Begleitung der Entwicklung, Genehmigung und Realisierung eines Windparks mit 36 Windenergieanlagen, Volumen rund 80 Mio. EUR


WINDPARK ZODEL
Begleitung der Entwicklung, Genehmigung und Realisierung eines Windparks mit 8 Windenergieanlagen, Volumen rund 18 Mio. EUR


WINDPARK HOLLEBEN
Begleitung der Entwicklung, Genehmigung und Realisierung eines Windparks mit 17 Windenergieanlagen, Volumen rund 40 Mio. EUR

Umweltrecht


Derzeit in Bearbeitung.

WAGENSONNER Rechtsanwälte zählt laut FOCUS-Kanzleienliste auch 2019 wieder in den beiden Bereichen „Immobilien“ und „Baurecht“ zu Deutschlands Top-Wirtschaftskanzleien.

Empfohlen im:
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2019 / 2020 sowie in Legal 500 – Deutschlands führende Wirtschaftskanzleien 2019.

Wir freuen uns, ab dem 1. Januar 2020 mit der Berliner Sozietät Pietschmann Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zusammen zu arbeiten, um so das Beratungsspektrum für unsere Mandanten zu erweitern.